Milla

Die erforderlichen Untersuchungen hat Milla bestanden.
Der MyDogDNA Gentest ergab, dass sie frei von Digitaler Hyperkeratose und von Willebrand ist, jedoch Trägerin von MDR 1.
Merkmalträger dieses Gendefektes können Empfindlichkeiten für Medikamente zeigen,
das heißt: es kommt zu einer mangelhaften oder fehlenden Synthese des P-Glykoproteins, welches ein wichtiger Bestandteil der Blut- Hirnschranke ist.
Das ist ein Erbteil ihres Großvaters.
Milla ist Trägerin und nicht Merkmalträgerin sie hat keine Auffälligkeiten bezüglich irgendwelcher Medikamente gezeigt. 
Ihre Partner werden frei von einem MDR1- Defekt sein. 
Das große Blutbild und das Schilddrüsenprofil zeigten keinerlei Auffälligkeiten, ebenso die DOK Augenuntersuchung durch einen Fachtierarzt des Dortmunder Kreises (kataraktfreier Befund).  
Milla hat einen Kromfohrländeranteil von 25%.
Ihre Großmutter: reinrassige Kromfohrländerhündin         
        Großvater:  reinrassiger Mini Australien Shepherd
Ihre Mutter: 50% Kromi
        Vater: reinrassiger Parson Jack Russel

Milla ist eine sehr anhängliche Hündin, die am Liebsten immer in meiner Nähe ist. Gelegentlich bleibt sie einige Stunden allein zu Hause, was sie sehr tapfer erträgt.
Sie braucht nicht den ständigen Hautkontakt, fordert aber ihre Streicheleinheiten ein.
Mit anderen Hunden verträgt sie sich gut und ist kein streitlustiger Hund.